Meine Domains habe ich mir über NameCheap gesichert. Wenn man nicht zwingend eine „.de-Domain“ haben möchte, dann ist NameCheap eine kostengünstige Domain-Lösung und mit einem neuen Look auf der Website nun auch sehr schön bedienbar. Schnell kann man alle verfügbaren Domain-Namen auflisten und die freien buchen bzw. Angebote für bereits von anderen Personen gesicherte Versionen einsehen und ggf. Angebote abgeben.

Alles sehr transparent aufbereitet und leicht binnen Minuten komplett zu überblicken. Gerade, wer öfters Domains bucht, der findet hier eine tolle Plattform mit echt guten Preisen vor! Zudem findet man einen tollen (englischsprachigen) Online-Chat, falls mal was persönlich zu klären wäre, ansonsten ist da rund um die Uhr ein Team am werkeln und bietet meist binnen Minuten allerlei Hilfen an.

Ich bevorzuge die Trennung des Kaufs meiner Domain und des Hostings, um einfach weiter deutlich flexibler zu bleiben in Bezug auf Umzüge und Anbieterwechsel, um ggf. irgendwann auf kostengünstigere Angebote reagieren zu können. Deshalb nutze ich momentan nicht den ebenfalls dort angebotenen Hosting-Dienst.

Namecheap
Ich vertraue bei meinem Domain-Kauf auf den namhaften und schon viele Jahre schon aktiven Anbieter NameCheap – informieren Sie sich völlig unverbindlich durch Ihren Klick auf den obigen Banner oder den Link in diesem Fuss-Text. Selbstverständlich bin ich mit meiner Erfahrung gerne Ihr Ratgeber und unterstütze Sie beim Aufbau bzw. der Integration in Ihr Business. Schauen Sie sich den Anbieter an, denn er bietet einige sehr interessante Zusatz-Features, gerade, wenn Sie mit einem Affiliate-Business beginnen wollen!

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
NameCheap – Domains ordern wie die Profis, 5.0 out of 5 based on 1 rating